„Warum wurde der Offizier freigelassen?“

Frauen Nachrichten —

24, Juli. 2020 Freitag - 11:38

  • Die HDP-Abgeordnete Feleknas Uca wirft in einer Anfrage an das Justizministerium wichtige Fragen zur Vergewaltigung von I.E. durch einen türkischen Offizier auf.

Nach der Vergewaltigung durch einen Stabsunteroffizier der türkischen Armee, versuchte sich die kurdische junge Frau I.E. aus Qubîn (türk. Beşiri) das Leben zu nehmen. Sie schwebt weiterhin in Lebensgefahr. Währenddessen wurde der mutmaßliche Täter Musa. O. wieder freigelassen. Die HDP-Abgeordnete Feleknas Uca aus der Region Êlih (türk. Batman), in der das Verbrechen geschah, thematisiert die Freilassung des Offiziers und die Tat gegenüber dem Justizministerium. Sie fragt insbesondere, warum Musa O. trotz erdrückender Beweislage wieder freigelassen wurde und ob die Verteidigung von Musa O., er sei „betrunken gewesen“, darauf einen Einfluss gehabt habe. Weiterhin thematisiert die Abgeordnete, dass die Polizei die Anzeige der Familie wegen Vergewaltigung nicht bearbeitet habe und fragt, ob deswegen mittlerweile Ermittlungen stattfinden.

Sie weist in ihren Fragen auf die Straflosigkeit von Verbrechen gegen Frauen und Kinder hin und warnt, dass Handlungen wie die Freilassung des Offiziers solche Verbrechen weiter fördern. Eine weitere wichtige Frage Ucas richtet sich darauf, ob der Anstieg der Missbrauchshandlungen durch türkische Offiziere in den kurdischen Regionen ein Zufall sei und ob die Regierung die Augen vor diesen Verbrechen verschließe.

teilen

   

Yeni Özgür Politika

© Copyright 2021 Yeni Özgür Politika | Mafên belavkirinê parastî ne.