Mutter mit Kleinkindern in Amed inhaftiert

19, Juni. 2020 Freitag - 11:11

  • Eylem Oyunlu wurde zusammen mit ihrem zehn Tage alten Baby und ihrer zwei Jahre alten Tochter wegen „Unterstützung einer Terrororganisation“ inhaftiert und befindet sich nun im Frauengefängnis von Diyarbakır.

Die Repression des türkischen Staates durch Terrorparagraphen erfasst nicht nur oppositionelle Politiker*innen, sondern richtet sich gegen alle Teile der Gesellschaft. Das zeigt das Beispiel der 27-jährigen Eylem Oyunlu und ihrer Familie. Oyunlu war zum Verhör zur Staatsanwaltschaft von Lice vorgeladen worden. Dort wurde sie zusammen mit ihrem zehn Tage alten Baby und ihrer zwei Jahre alten Tochter unter dem Vorwurf der „Unterstützung einer Terrororganisation“ festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Nach Erteilung des Haftbefehls wurde sie und ihre Kinder ins Frauengefängnis von Diyarbakır gebracht.

Mutter und Geschwister ebenfalls inhaftiert

Ihre Mutter Dilber Oyunlu war bereits am 14. April nach einer Militäroperation und ihre Geschwister Dilber und Harun Oyunlu am 20. April in Licê (türk. Lice) in der nordkurdischen Provinz Amed (Diyarbakır) festgenommen und wegen „Mitgliedschaft in einer Terrororganisation“ und „Unterstützung einer Terrororganisation“ inhaftiert worden.

teilen

   

Yeni Özgür Politika

© Copyright 2021 Yeni Özgür Politika | Mafên belavkirinê parastî ne.