Festnahmegrund: Frauentreffen am Urlaubsort

Frauen Nachrichten —

27, Juli. 2020 Montag - 12:05

  • Mitglieder des Sozialistischen Frauenrats in der Türkei wollten zusammen Urlaub machen und sich gleichzeitig über die politischen Entwicklungen austauschen. Das wurde ihnen zum Verhängnis, neun Frauen wurden festgenommen.

Am frühen Sonntagmorgen hat eine polizeiliche Sondereinheit ein Haus in Balikesir gestürmt und die dort anwesenden neun Frauen festgenommen. Bei den Festgenommenen handelt es sich um die ESP-Vorsitzende Özlem Gümüştaş sowie um Hatice Deniz Aktaş, Çiçek Otlu, Satiye Ok, Züleyha Mangan, Ezgi Bahçeci, Tanya Kara und Ebru Yiğit vom Sozialistischen Frauenrat. Ebenfalls festgenommen wurde die Hausbesitzerin Sevgi Özden (HDP).

Wie ihre Anwält*innen mitteilen, sind die Sozialistinnen nach Balikesir gekommen, um sich über die politischen Entwicklungen und die Istanbul-Konvention gegen Gewalt an Frauen auszutauschen und gleichzeitig Ferien zu machen. Das wurde den Frauen zum Verhängnis. Nach Angaben der Anwält*innen taucht in der Festnahmebegründung die Formulierung „Eine Gruppe Frauen hat sich versammelt“ auf. Das Haus sei nachts um 2.50 Uhr von einer Sondereinheit gestürmt worden, Laptops und Telefone wurden beschlagnahmt. Die Festnahmedauer ist vorerst auf vier Tage befristet, den Frauen soll es gesundheitlich gut gehen.

ANF

teilen

   

Yeni Özgür Politika

© Copyright 2021 Yeni Özgür Politika | Mafên belavkirinê parastî ne.